Holzrad 5.0 – Directors Cut

Schönstes Wetter zum Auftakt der Tour, die unter dem Thema „Fruchtschmuck“ fuhr.

Schon vor dem Bahnhof Ruhleben, dem Startpunkt, leuchteten die Früchte von der Heckenkirsche, Lonicera tatarica.

Früher war das eine Wiese. Mit den Jahren füllte sich die Senke mit Wasser und mit Wildschweinen.

Vergleich von Carpinus betulus (Hainbuche) mit Fagus sylvatica (Rotbuche): Die Rinde von Carpinus betulus hat „Krampfadern“ – Verbänderungen, die Rinde von Fagus sylvatica ist glatt.

Typisches Rindenbild: glatt, silbrig grau-glänzend.

Die Stechpalme ist zweihäusig, Früchte bilden sich nur, wenn männliche und weibliche Pflanzen zusammenstehen. Dieser Ilex aquifolium ist allerdings eine Sorte: ‚J.C. van Tol‘

Symphoricarpos albus, die Schneebeere, wie sie ihrem Namen alle Ehre macht.

Euonymus europaeus, das europäische Pfaffenhütchen.

Crataegus coccinea, der Scharlachdorn.

Symphoricarpos orbiculatus, die Korallenbeere.

Clematis vitalba, die Waldrebe. Recht aparte Früchte, leider halten sie nicht lang.

Berberis vulgaris, der Sauerdorn.

Früher hat ein Hocker, ein Netz, eine Tasche und eine Angel gereicht. Heute muss es schon der halbe Hausrat und das Survival-Emergency-Trekking-Equipment sein.

Ligustrum vulgare, der Liguster.

Die alte Brücke der S-Bahn nach Siemensstadt.

Die Rudolf-Wissell-Brücke von unten.

Colutea arborescens vor dem Belvedere im Schlosspark Charlottenburg. Die Diskussion um das Fahrverbot für Fahrräder auf dem Uferweg im Schlosspark ist nach der Inaugenscheinnahme der Situation müßig. Wer will denn da langfahren? Gewiss, wenn man am Ufer entlangfährt und von Nordwesten her, von der Schleuse her in den Park einfährt, gibt es kein Entrinnen: Entweder die Treppe hoch mit dem Fahrrad oder durch den ganzen Schlosspark schieben. Der Uferweg ist für nichts eine Abkürzung per Fahrrad. Also, macht ihn ruhig zu. Damit die armen Menschen, denen man die Skier geklaut hat, ungestört Löcher in die Wege pieken können.

Der Spurengarten im Spreebogenpark. Hier ein Bild aus den Sommertagen:

Holzrad 6.0 dann am 26. Januar 2008 durch den Tiergarten – wenn kein Schnee liegt. Bei Eis und Schnee fällt die Fahrradtour aus! Oder gehen wir zu Fuß? Meldungen hier bei den Kommentaren.

Einen Kommentar schreiben