Monatsarchiv für September 2008

Ambrosiaernte

Mittwoch, den 24. September 2008

Ich habe anfangs überlegt, ob ich mich über das Thema lustig machen soll. Schliesslich kenne ich keine Betroffenen, die unter einer Ambrosiapollenallergie leiden. Ich kann es aber ungefähr nachvollziehen, weil ich eine Bienengiftallergie habe (keine Bienenstichallergie, Bienenstich esse ich sehr gerne). Allerdings nach Verfolgung diverser Medienberichte kann ich mich des Eindruckes nicht erwehren, dass hier […]

Späth-Arboretum mit Traditionsfest

Sonntag, den 21. September 2008

Die Zeit vergeht. Kaum hat man die Beute vom „Späthen Frühling“ unter die Erde gebracht, sollen die nächsten Raritäten ihren Platz bekommen. Allein, diesen Platz gibt es nicht mehr. Deshalb nur mit den Augen sammeln. Lonicera brownii ‚Fuchsoides‘, Nachblüte. Abelia chinensis. Hydrangea macrophylla. Epilobium angustifolium. Epilobium angustifolium. Dipsacus fullonum. Polygonatum odoratum. Ruscus aculeatus. Castanea sativa. […]

GaLaBau 2008 in Nürnberg

Sonntag, den 21. September 2008

Exkursion zur Fachmesse GaLaBau 2008 in Nürnberg. Mit der Peter-Lenné-Schule fuhren wir am Freitag früh um 7:00 Uhr los und waren kurz nach 12:00 Uhr auf der Messe in Nürnberg. Zu meiner Enttäuschung war das Fotografieren verboten. Selbst das Schild durfte ich nicht knipsen. Die Angst vor Raubkopien und Imitaten greift um sich. Erster Gang […]

Pflanzen lernen

Dienstag, den 16. September 2008

Vor einiger Zeit hatte ich mich schon einmal zu diesem Thema geäußert, allerdings mit einem den Auszubildenden gegenüber vorwurfsvollen Ton. Was damals begründet war, trifft heute nicht mehr zu. Meine jetzigen Auszubildenden haben ein engagierteres Verhältnis zu ihrem Ausbildungsberuf. Deshalb, sozusagen als Wiederholung und Ergänzung eine mildere Fassung. Unbestritten ist ja, dass wir mehrere Sinne […]

Der Hochmeisterplatz

Sonntag, den 14. September 2008

Seit 1892 heisst der Buchwaldplatz Hochmeisterplatz. Wegen der neun Strasseneinmündungen ergeben sich auf 3 Ecken zusätzliche kleinere, dreieckige Plätze, die teils als Parkplätze genutzt sind, teilweise als Grünanlagen gestaltet sind. Am südlichen Ende liegt die Hochmeisterkirche, die vom Platz durch die Westfälische Strasse getrennt wird. Westlich wird der Platz durch die Nestorstrasse begrenzt, östlich von […]