Monatsarchiv für Februar 2009

Carex morrowii ‚Variegata‘

Mittwoch, den 25. Februar 2009

Japan-Segge; Japan, Sachalin. Schmal, zugespitzt, dunkelgrün mit hellem Rand, wintergrün. Blütenähren straff aufrecht hellgelb. Blütezeit: III-IV. Siehe auch hier.

Campanula poscharskyana Schult.

Dienstag, den 24. Februar 2009

Hängepolster-Glockenblume. Herkunft Dalmatien. Herzförmig, gezähnt, lang gestielt, Stengelblätter kleiner, ganze Pflanze milchsaftig. Blüten zu wenigen an verzweigten Stengelenden, hell blauviolett. Blütezeit: VI-VIII. Bilder von Campanula poscharskyana mit Google-Bildersuche finden.

Campanula persicifolia L.

Montag, den 23. Februar 2009

Pfirsichblättrige Glockenblume. Europa bis Sibirien. Grundblätter lanzettlich, 5-7 cm lang, Stengelblätter sehr schmal, kahl, ganze Pflanze milchsaftig. Blüten in aufrechten, lockeren Trauben, Einzelblüte waagerecht abstehend, Glocke 3-5 cm breit, blau. Blütezeit: VI-VIII. Campanula persicifolia © Thomas Lamp 2007

Camellia japonica L.

Sonntag, den 22. Februar 2009

Kamelie, Japanische Kamelie, Japanische Rose; Common Camellia (engl.); Camélia du Japon, Rose du Japon (franz.); Camelia comune (ital.). Japan, Korea. Verträgt nur durch Schnee geschützte Standorte ohne Spätfröste. Blätter breit elliptisch oder eiförmig, 5—8 cm lang, kurz und meist stumpf zugespitzt, leicht gesägt, ganz kahl, doch unten oft mit verstreuten Punkten (Korkwarzen), oben dunkelgrün, stark […]

Holzfuss

Sonntag, den 22. Februar 2009

Zur Stadterkundung mit Pflanzenkunde ging es diesmal zu Fuss durch die Mitte. Start war am Nordbahnhof. Das Gelände des ehemaligen Nordbahnhofes wird sukzessive nach Bereitstellung von Geldern aus Ausgleichsmaßnahmen mit einem Park bebaut. Artemisia abrotanum, die Eberraute. Der Platz gegenüber dem Nordbahnhof. Der Invalidenpark. „Spur in die Zukunft“ von Christophe Girot, einem französischen Landschaftsarchitekten. Das […]