Asplenium scolopendrium L.

Hirschzungenfarn

Nördliche Halbkugel. Vorkommen, Heimat: Braucht kalkreichen, steinigen und feuchten Boden. Besiedelt daher feuchte Spalten in beschatteten Kalkfelsen, Kalktuff, schattige Blockhalden, die wasserdurchsickert sind, und feuchte Hänge in Schluchtwäldern. Geht auch an Mauern und in gemauerte Brunnenschächte. Vom Tiefland bis etwa 1500 m.

Asplenium scolopendrium
Bild von wikimedia.org • Mehr Bilder von wikimedia.org

Einen Kommentar schreiben