Monatsarchiv für Januar 2009

Aster amellus L.

Samstag, den 31. Januar 2009

Berg-Aster Blüte VII-IX. Aster amellus ‚Breslau‘ – Kalk- Aster, Berg-Aster-Sorte. Europa, Sibirien; Züchtungen. Blätter breitlanzettlich, behaart. Blüte VIII-X blau, rosa, oder violett, je nach Sorte. Bild von wikimedia.org  Mehr Bilder von wikimedia.org

Asplenium trichomanes L.

Freitag, den 30. Januar 2009

Braunstieliger Streifenfarn Nördliche gemäßigte Zone. Blattwedel einfach gefiedert, Stiel schwarz, Blättchen rundlich, derb, dunkelgrün, wintergrün. Farnpflanze. Bild von Wikimedia.org

Asplenium scolopendrium L.

Donnerstag, den 29. Januar 2009

Hirschzungenfarn Nördliche Halbkugel. Vorkommen, Heimat: Braucht kalkreichen, steinigen und feuchten Boden. Besiedelt daher feuchte Spalten in beschatteten Kalkfelsen, Kalktuff, schattige Blockhalden, die wasserdurchsickert sind, und feuchte Hänge in Schluchtwäldern. Geht auch an Mauern und in gemauerte Brunnenschächte. Vom Tiefland bis etwa 1500 m. Bild von wikimedia.org • Mehr Bilder von wikimedia.org

Aruncus dioicus (Walther) Fernald

Mittwoch, den 28. Januar 2009

Wald-Geißbart Europa, nördliche Hemisphäre. Blätter doppelt bis 3-fach gefiedert, Blättchen gesägt, kahl. Blütenstände ca. 50 cm lang, weibl. Blüten gelblich weiß, weniger schön als die männlichen Blüten. Blütezeit: VI-VII. Bild von wikimedia.org • Mehr Bilder von wikimedia.org

Armeria maritima

Dienstag, den 27. Januar 2009

Strand-Grasnelke Europa, Asien, Südamerika. Gebirgspflanze bis 2000 m Höhe. Blätter grasartig, graugrün. Blütenköpfe, weiß oder leuchtend purpurrosa, Blütezeit: V-VI Bild von wikimedia.org • Mehr Bilder von wikimedia.org