Trifolium repens L.

Weiß-Klee. Europa, Türkei, Levante, Iran, Sibirien, Amur, Sachalin, C-Asien, Mongolei, Himalaja, China, NW-Afrika. Gattungsname von lat. tres, tria = drei und folium = Blatt, Artname lat. repens = kriechend. Blätter (kleeartig) dreiteilig. Teilblättchen aus keilförmigem Grund verkehrt -eiförmig, bis zu 4 cm lang und etwa 2 – 3 cm breit, vorn flach abgerundet, ganzrandig oder sehr fein und oft undeutlich gezähnt. Die Blättchen sind unterseits kahl. Die Blüten sind deutlich gestielt und rein weiß. Der Kelch ist zehnnervig. Die Blüten sitzen in eiförmigen Köpfchen und duften schwach nach Honig. Das kugelige Blütenköpfchen enthält 30 – 70 Blüten. Blütezeit: Mai bis September. Zuckerkonzentration im Nektar 25-52%, 100 kg Honig/ha, Nektar=4, Pollen=3.

Einen Kommentar schreiben