wetterwendisch *

Viburnum bodnantense ‘Dawn‘

Aprilwetter wird ja immer zugeschrieben, dass es recht wechselhaft und unbeständig ist. Schauerartige Niederschläge bei gelegentlichen Sonnenschein mit Temperaturen zwischen 10° C und 30° C sorgen bei überwiegender Windstille bis Orkanböen für ein abwechslungsreiches Spaziergangzuhausebleibenwetter.
Diesmal ist es anders.
Den ganzen Tag scheint schon die Sonne, man traut sich garnicht raus.
Zum Giessen am frühen Nachmittag sind es satte 25° C in der Sonne, aber der Wind ist kühl.

* taucht zuerst 1520 bei Luther auf, der von »wetterwendischen Worten« seines Gegners Eck spricht (Weimarer Ausgabe 7,8,16); Luther benutzte es dann zur Obersetzung des griechischen Wortes »pröskairos« (Matthäus 13,21 und Markus 4,17), das andere mit »unstet« wiedergegeben haben.

Bild: Viburnum bodnantense ‘Dawn‘

Einen Kommentar schreiben