Monatsarchiv für Oktober 2009

Scilla sibérica (L.) Haw.

Dienstag, den 27. Oktober 2009

Sibirischer Blaustern, Blausternchen. III-IV V. Eur.: Russ. TR, N-lraq, Cauc., Iran, nat. in NL, A, EC-Eur., Ba, RO. Standort, mäßig nährstoffreicher, humoser wasserdurchlässiger Boden. Vermehrung, (Selbst-)Aussaat, Teilung nach der Blüte, Abteilung von Brutzwiebeln, alles leicht. Name, [sk´illa], griech., Pflanzenname, Aussprache [szílla], latinisiert. Zuckerkonzentration im Nektar k.A., k.A. kg Honig/ha, Nektar=2, Pollen=2.

Saxifraga paniculata

Montag, den 26. Oktober 2009

Rispen-Steinbrech. Je nach Standort mehr oder weniger immergrün. Blüht V-VI, weiß, an rispigen-traubigen Blütenständen. Blätter rosettenartig, meist weißlich-grau bereift.

Rhodotypos scandens (Thunb.) Mak.

Sonntag, den 25. Oktober 2009

Scheinkerrie, Jabukistrauch. Herkunft Japan, Mittelchina. Monotypische Gattung. Bei uns 1—2 m, in Japan bis 5 m hoher Strauch, Zweige grünlichbraun, Knospen grünlich mit brauner Spitze. Blätter eiförmig, spitz, 4—8 cm lang, doppeit gesägt, ziemlich kahl. Blüten einzeln, weiß,4—5 cm breit, Mai—Juni. Früchte erbsengroß, zu viert (!), schwarz, glänzend, lange haftend. Rhodotypos scandens, Bild von wikimedia.org. […]

Sambucus nigra L.

Samstag, den 24. Oktober 2009

Schwarzer Holunder. 1908. Europa, Kaukasus, Kleinasien, Armenien, W-Sibirien. Seit alters in Kultur. Sommergrün, zu 5 gefiedert, Blättchen elliptisch, zugespitzt, 10—15 cm lang, dick, dunkelgrün. Blättchen meist 5, spitz elliptisch, 10—15 cm lang, oben dunkelgrün, unten heller und etwas behaart, gerieben unangenehm riechend. Blüten von Juni bis Juli, klein, rahmweiß, zu vielen in bis zu 20 […]

Saxifraga x arendsii ‚Peter Pan‘

Samstag, den 24. Oktober 2009

Polstersteinbrech. Durch Kreuzung entstanden. Verkehrt eiförmig, 3spaltig, wintergrun. Blüten zu mehreren auf dünnen Stielen, dunkelrot. Blütezeit: V.