Müll vermeiden [Update]

Aber stilvoll bitte:

Currywurst

Nur falls man das nicht richtig sieht - die Pappe ist aus Porzellan. Kostet 4,00 € pro Stück bei der Firma, die auch die Würstchen verkauft. Von welcher Firma, sieht man ja.

Eigentlich wollte ich dies ja in einem Beitrag über Fast-Food (”Müll einfach irgendwo hinwerfen und liegenlassen”) verwursten, aber der brauch noch Zeit…

Hier noch eine Meinung dazu.

[Update]: Hier noch ein Angebot:

Externes Bildfenster
Bild von meinPorzellan.de.

Oder hier: Coffee to klirr…


Bild von Jan-Eike Koormann.

Oder hier.

5 Reaktionen zu “Müll vermeiden [Update]”

  1. Jacqueline

    Wirklich sehr schöne Haushaltsgegenstände …

    ich würde vorschagen auch noch Klopapierrollen aus Porzelan herzustellen, um sie in die Hutablage im Auto stellen zu können,

    Und die Currywurstpappe aus Porzelan würde auch noch gewinnen, wenn der Hersteller gleich angetrocknete Ketchup-Krusten mit druckt.

  2. christoph goethe

    is echt ne coole idee find ich super!!!!!!!!!!!

  3. ralfbert

    Naja,..ist ja nun auch nicht gerade das neuste,..gibt es jetzt mindestens seit 20 Jahren.

    gruss ralf

  4. meister

    Fliegenklatschen… :-)
    noch besser wären allerdings die Verpackungen von Hamburgern als Pfandporzellan auszugeben. So ein Pommes-Beutel… das wärs!

  5. Niklas Teich

    Vielen lieben Dank für den Link! :)

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.