Skulpturen in Wedding, Teil I

Die 7. Folge der Skulpturentour widmete sich einem Teil des Bezirkes Wedding. Den Anfang macht aber Volkmar Haase, mit dem Deportations-Mahnmal von 1987 in Tiergarten:

Zwei Brunnen im Rudolf-Virchow-Klinikum.

Im Durchgang vom Brunnenhof zur Mittelallee ein Gedenkrelief für Rudolf Virchow.

Im weiteren Verlauf der Mittelallee steht der Seehund-Brunnen von Georg Wrba.

Am anderen Ende der Mittelallee von Gertrud Bergmann, Denkmal für die Verfolgten des Dritten Reiches, 1964.

Raimund Kummer, Glasblätter, 1994. Leider konnte ich nur durch die Scheibe fotografieren. Vielleicht ergibt sich später nochmal Gelegenheit.

Frau, Stier und Schmetterling von Karol Broniatowski.

“Der Rest” / 1975-77 von Paul Pfarr
Eisen,verzinkt/Bleiguss (Ausschnitt)

Diese Arbeit war früher in Skulpturengarten am Funkturm aufgestellt wurde aber dann im Zuge der Schließung
dieses “Skulpturengartens” in das Virchow-Krankenhaus “verlegt”.
(Dank an Isolde Pfarr für die Hinweise!)

In der Brückenmeisterei wollte ich die Wasserjungfrau von Waldemar Grzimek 1981, fotografieren. Allein - da war niemand. Kein Wunder, am Sonntag. Bei der Gelegenheit muss ich mal bemerken, dass unglaublich viele Leute am Sonntag arbeiten, während wir unseren Hobbies nachgehen können.

Im Goethepark finden wir das Goethe-Relief von Paula Hansel-Pauly.

Das Schiller-Denkmal von Reinhold Begas, ein Abguss.

Von F. Lehmann, Flora.

Karl Bobeck, Großer Berliner Torso, 1964.

Hier wollte ich von Hans-Joachim Ihle den 1966 entstandenen Fischreiher fotografieren. Er war aber schon weg.

Der Max-Josef-Metzger-Platz.
Leider hatte ich keine Zeit mehr. Die Reihe wird fortgesetzt.

5 Reaktionen zu “Skulpturen in Wedding, Teil I”

  1. Rene Eckl

    Hallo

    Zum Bild ,, Der Rest? Geschlossene Spinde, unbekannter Künstler ”
    Laut meinem Buch wurde es 1979 von Paul Pfarr erschaffen.
    Es war auch eines das im Skulpturengarten am Funktturm stand.

  2. meister

    Hallo René,
    das ist eine Vermutung von mir. Ob das wirklich “Der Rest” von Paul Pfarr ist, weiss ich noch nicht genau. Im Endlich/Wurlitzer steht nur: “Verzinktes Eisen und Zinkguss”.
    Ich arbeite noch dran.
    Grüße,
    Thomas

  3. Nadine

    “Der Rest” ist von dem Bildhauer Paul Pfarr und wurde 1975- 77 angefertigt. Schreibe eine Analyse darüber. Freue mich über Meinungen.

  4. meister

    Hallo Nadine, mittlerweile habe ich auch das Buch, das René erwähnte. Da steht es drin, auf Seite 19, noch im Skulpturengarten am Funkturm.

    “Kunst im Stadtraum”
    Der Senator für Bau- und Wohnungswesen (Hrsg) 1988
    3. Auflage

    Vielen Dank für die Hilfe. Eine Meinung habe ich leider nicht - mein Kunstverstand reicht nicht weit. Ich habe die Schubladen “Interessant - Witzig - Ästhetisch - Schön - Handwerklich aufwändig” - usw.
    Grüße,
    Thomas

  5. meister

    Vielen Dank nochmal an Alle für die Hinweise, insbesondere an Isolde Pfarr.

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.