Monatsarchiv für März 2007

In die Grube fahren *)

Mittwoch, den 28. März 2007

So wie die Linie 10 der Berliner S-Bahn überraschenderweise nach Bernau fährt fuhr, ist wegen eines bedauerlichen Fehlers heute die beinahe S-Bahn-Linie 6 nach Buch gefahren.

*) für »sterben« sagt man nach 1. Mose 37,35. Der Ausdruck kehrt in der Bibel oft wieder. »Grube« hatte früher bei uns ohne weiteres auch die Bedeutung »Grab«; die […]

Laß fahren dahin: *)

Freitag, den 23. März 2007

Fehlfunktionen führen oft zu seltenen Mißverständnissen.

So gibt gab es kurzzeitig im Berliner S-Bahn-Netz eine Linie 10 nach Bernau.
*) aus Luthers Lied »Ein feste Burg ist unser Gott« (1529). G. A. Bürger im Gedicht »Der Bruder Graurock und die Pilgerin« (1777): »Laß fahren! Hin ist hin!« Schiller im »Reiterlied« am Ende von Wallensteins Lager: »Laß fahren […]

Was piept denn da?

Mittwoch, den 21. März 2007

Gestern ist mir was Komisches begegnet. Ich fahre auf der Ringlinie von Neukölln Richtung Schöneberg, da steigt Hermannstr. eine Dame ein und setzt sich auf die Bank nebenan. Ich war in meine Zeitung vertieft, las gerade einen Artikel über die RAF, da vernahm ich von nebenan ein „tschilp - tschilp“ - also ein Vogelgezwitscher.
Ich […]

»Ich aber bin ein Wurm und kein Mensch, ein Spott der Leute und Verachtung des Volkes.«

Mittwoch, den 21. März 2007

Frühlingsanfang! Geburtstag von Johann Sebastian Bach; Sohn v. Johann Ambrosius Bach (*1685), also … der 322.
Heute noch einen wichtigen Termin.
Vor einiger Zeit haben wir mal eine Werkzeugliste für eine Baustelle gemacht und da ein paar Gemeinheiten reingeschummelt.
Z.B. diese hier:
Fundamentschaufel
Brechstange f. Linkshänder
Balkenbieger
Wasserwaage 100 cm ohne Libelle
Gegengewicht f. Wasserwaage
Böschungshobel
Hammergummi
Tischsteinsäge mit Zahnspange
vernickeltes Augenmaß
Tüte Strom 1Kw
Nagelkopfschoner
Elefantenfuß
Bandmaßaufroller
Von den Kollegen Tischlern, […]

Grau, teurer Freund, ist alle Theorie, Und grün des Lebens goldner Baum *

Montag, den 19. März 2007

Von 16 Schülern 9 anwesend? Es ist wahr?
Ein persönlicher Besuch Anfang des 4. Blockes stellt 8 Schüler fest.
Tja.
Gestern den Tagesspiegel gelesen? Nein? Na denn: Bitte
Wie sieht es denn sonst so aus.
Bei Kaisers in Niederschönhausen hängt am schwarzen Brett ein Zettel: „Matematik und Physik Nachhilfe“
Dann wissen wir ja, woher das kommt:
Lustig ist das nicht II.
Auszüge aus […]